Ich gebe es ja zu: der Michelmann hat es nicht leicht mit mir, wenn er mir eine Freude machen möchte. Leider gehöre ich so gar nicht zu den Frauen, die sich darüber freuen, wenn der Ehegatte zu jedem Anlass huschhusch in die Parfümerie rennt und das teuerste Parfüm der Welt, beim Juwelier, die größten Diamanten der Menschheit oder im nobelsten Dessousgeschäft die edelsten Schlüpfer von allen kauft. Nein, ich bin wesentlich anspruchsvoller.

In dieser Woche hat der Michelmann sich als Willkommensgeschenk nach meiner beruflichen Reise etwas ganz Besonderes für mich ausgedacht. Dabei habe ich gar kein Du-bist-wieder-da-Geschenk erwartet. Sie werden es nicht glauben, aber er hat mir einen Weg geschenkt!

weg

Ich habe nämlich im Laufe des Sommers meinen Weg verloren. Er war verschwunden unter unzähligen wild ausgesäten Stauden. Tja, und der Michelmann hat jetzt keine Kosten und Mühen gescheut, um mir diesen wunderschönen neuen Weg zu schenken. Es war zwar keine Schleife drumherum und auch nichts zum Auspacken, aber gefreut habe ich mich riesig. Er hat nämlich ganz allein gemerkt, dass mein Weg weg war. Gerade für solche Geschenke liebe ich den Michelmann. Und das Geld, dass er bei dem Parfüm, den Juwelen und Schlüpfern spart, investieren wir lieber in gute Lebensmittel, unsere Ausflüge oder eine Blüte für den Garten.

Mein dreitägiger beruflicher Ausflug war sehr schön. Anstrengend, aber auch sehr informativ. Die Stimmung war prima, weil der Veranstaltungsort angenehm und der Inhalt des Workshops gut gewählt und hervorragend geplant war,  alle Teilnehmer deshalb auch sehr interessiert und die Tage entsprechend kurzweilig waren, das Hotel grandios, die Abendveranstaltung sehr fröhlich und die Doitsche Barn ausgesprochen zuverlässig war. Kurz: es war perfekt.

Heute allerdings quält mich mein Rebell sehr. So sehr, dass weder gutes Zureden noch Schmerzmittel helfen. Deshalb auch nur dieser kurze Gruß in die Runde und der Dank an Sie für die netten Worte zu meinen Waldimpressionen.

nudeln

Meine kulinarische Empfehlung für Sie ist mein schnelles Abendessen von heute Abend. Gewöhnlich mache ich meine Nudeln selbst, aber da der Rebell ja heute so doof zu mir ist, gibt es die “Wennesmalganzschnellgehenmuss-Nudeln”. Dazu leckere Salbei-Walnuss-Butter. Hmm, ich liebe es.

Ich werde mich nun wieder auf mein Sofa legen und auf den Michelmann warten, der bis nachts die Welt rettet. Ich hoffe, Ihnen geht es gut und Sie können diesen Herbstabend gemütlich zuhause verbringen. Liebe Grüße, Ihre Frau Landgeflüster.

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

“… xyz mit.” Kennen Sie das Spiel? Wir haben es in meiner Kindheit oft gespielt. Heute habe ich es nicht gespielt, aber meinen echten Koffer gepackt. Morgen verreise ich nämlich beruflich und komme erst am Mittwoch Abend wieder. Die unglaubwürdige Gewerkschaft hat glücklicherweise beschlossen, frühestens Anfang November zu streiken. Und so werde ich ganz entspannt mit der Doitschen Barn reisen. Wundern Sie sich also nicht, wenn es in den nächsten drei Tagen ruhiger im Landgeflüster ist. Falls Sie es aber versehentlich anklicken, werden Sie die ein oder andere Impression aus dem Wald vorfinden. Ich habe diese Einträge heute vorgebloggt. Vielleicht haben Sie ja Lust auf zwei weitere Spaziergänge durch den Wald.

Joguhrtkuchen mit Mandeln und Schokolade

Den Tag heute habe ich im Garten, aber auch in der Küche verbracht. Zumindest solange der Michelmann die Welt gerettet hat. Als er wieder zuhause war, haben wir unser tägliches Ritual, den Nachmittagskaffee, genossen. Und weil der Michelmann sich immer darüber freut, habe ich ihm noch einen Kuchen dazu gebacken.

Schokolade

Mandeln

Joguhrtkuchen mit Mandeln und Schokolade

Joguhrtkuchen mit Mandeln und Schokolade

Den Rest des Kuchens kann der Michelmann in den nächsten Tagen allein naschen und dabei an mich denken. Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die Woche und mir eine angenehme Reise.

Und jetzt wird gesportelt!

Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen.

~Guy de Maupassant~

Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.

~japanische Weisheit~

Geflüsterauswahl

vergangenes Geflüster

Logo_gegen_gasbohren

Geflüster zu den Einträgen

sweetkoffie zu Dieser Weg ….
Rana zu Dieser Weg ….
Christel Neumann zu ein kurzer Gruß
Sunni zu ein kurzer Gruß
Sandiego zu ein kurzer Gruß

Besuche seit Nov. 2007

  • 2,792,490 Vielen Dank dafür. ♥