Bandnudeln

Ganz ehrlich, ich habe die meiste Zeit heute auf dem Sofa verbracht. Der Michelmann musste die Welt retten, die Sonne hat sich versteckt und ich hatte keine Lust, Bäume auszureißen. Am Morgen habe ich noch eine Maschine Wäsche gewaschen, und einige bereits darauf wartende Klamotten gebügelt. Zum Mittagessen habe ich mich mit hauchdünnen Eierkuchen verwöhnt.

Eierkuchen

Die habe ich mit ein wenig Apfelmus und einem Hauch Zimt verspeist. Hmm, ich liebe Eierkuchen schon seit Kindertagen. Danach habe ich gesportelt, denn ein bisschen Dispziplin muss sein. Viele Möglichkeiten lässt mir mein Rebell ja nicht.

Eierkuchen

Netterweise war der Michelmann schon am frühen Nachmittag vom Weltretten zurück. Wir haben es uns dann zu zweit auf dem Sofa gemütlich gemacht, Kaffee getrunken und Kuchen genascht.

Bandnudeln

Für unser Abendessen habe ich Bandnudeln mit der Nudelmaschine vorbereitet. Die Nudelsauce wollte der Michelmann zubereiten. Nicht, weil er meint, dass ich nicht kochen könne. Nein, für ihn ist Kochen eine perfekte Beschäftigung, um sich nach dem Weltretten zu entspannen. Und so hat er eine leckere gemüsige Tomatensauce mit Walnüssen und frisch geriebenen Parmesan gezaubert.

Bandnudeln

Morgen darf der Michelmann eine Stunde länger schlafen, obwohl er genauso früh wie heute die Welt retten muss. Endlich wird die Uhrzeit wird wieder richtig gegestellt. Dann stimmt auch die Zeitangabe in Ihren Kommentaren, denn in meinem Landgeflüster und auch im Gartengeflüster mache ich den Unsinn natürlich nicht mit. Im echten Leben geht dies ja leider nicht.

Bandnudeln

Meine Gedanken sind heute bei Reyhaneh Dschabbari. Für sie verlinke ich dieses großartige Lied von Frau Müller.

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Für mich hat heute pünktlich um halb eins das Wochenende begonnen. Glücklicherweise war der Zug pünktlich und so konnten wir zwei Stunden später unseren Nachmittagskaffee im Garten trinken und den Kuchen verspeisen.

Haselnuss-Joghurt-Kuchen

Haselnuss-Joghurt-Kuchen

Leider muss der Michelmann am Wochenende die Welt retten. Deshalb durfte er bestimmen, wie der Nachmittag und auch das Abendessen aussehen soll. Er hat sich “Rasenmähen und dann eine Tour machen”, aber auch “einen Salat und Blätterteigteilchen” gewünscht.

Mir war es für eine Tour trotz der Sonne zu frisch und so habe ich die Zeit genutzt, ein bisschen im Garten zu werkeln, lange zu telefonieren und einen Brief an die liebste Freundin zu schreiben. Sie kann ein bisschen Trost gebrauhen und da finde ich einen handschriftlichen Gruß schöner als eine Mail.

Das Abendessen

Meine heutige kulinarische Anregung für Sie sind heute die Blätterteigteilchen. Der Michelmann hat sich wieder seine Lieblingsfüllung – Kassler, Käse und Lauch – gewünscht., also nichts Ausgefallenes. Für mich habe ich Mangold geerntet, den ich mit Zwiebeln, Sonnenblumenkernen und Schafskäse in der Pfanne gedünstet habe. Diese Kombination mag ich gern. Der würzige Käse zum Mangold finde ich sehr lecker. Den Blätterteig habe ich übrigens nicht selbst gemacht, sondern in unserem kleinen Supermärktchen gekauft. Es sollte ja schließlich eine fluxe Speise werden.

Das Abendessen

Das Abendessen

Als frische Beilage gab es für uns beide einen gemischten Salat. Mehr braucht es nicht, uns zufrieden und satt zu machen.

Das Abendessen

Nach dem Abendessen haben wir einen Spaziergang durch das Dorf zum Briefkasten gemacht. Hier auf dem Lande wird der Briefkasten nur einmal am Tag und auch am Wochenende nur samstags geleert. Damit er Montag ankommt, musste er also heute noch in den Kasten. Die genauen Leerungszeiten kann ich mir nämlich nie merken.

Ich hoffe, Sie sind auch so gut in das Wochenende gestartet. Vielleicht hatten Sie ja auch früh Feierabend und konnten die schöne Sonne genießen. Ich wünsche Ihnen zwei wundervolle – hoffentlich freie – Tage. Machen Sie es fein.

Auf der Heimreise aus der Toskana haben wir noch zwei Nächte in Salzburg verbracht. Und damit endet meine virtuelle Urlaubsreise. Vielen Dank, dass Sie mich begleitet haben. Ich hoffe, Sie hatten auch ein bisschen Spaß.

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst

Salzburg im Herbst Schön war’s.

Ich. Heute. Morgens beim Klappbrett-Spiel, abends in der Europa League. Geht doch.

Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen.

~Guy de Maupassant~

Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.

~japanische Weisheit~

Geflüsterauswahl

vergangenes Geflüster

Logo_gegen_gasbohren

Besuche seit Nov. 2007

  • 2,786,534 Vielen Dank dafür. ♥