You are currently browsing the daily archive for Juli 19, 2009.

Eines möchte ich meinen LeserInnen, die nicht mit uns gefeiert haben, nicht vorenthalten. Der Michelmann und Frau Landgeflüster haben ganz großartige Geschenke bekommen. Zunächst fing es ganz harmlos an. Wie es immer so ist. Von allen Seiten strömten Gäste auf uns zu und drückten uns die schönsten Dinge in Hand.

  • Killeptisch
  • Parfüm aus Krefeld
  • ein Kräutersäckchen
  • ein Lavendelkranz
  • einen wunderschönen ABBA-Bildband
  • Berliner Luft
  • eine maritime Dekoration
  • einen Kalender mit zauberhaften Gedanken
  • einen Gourmetteller
  • Leckeres für den Eierbecher
  • und eine Broschüre von der Unfallkasse zum Thema “Sicheres Gärtnern”

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Wenn doch, sehen Sie es mir bitte nach. Bei so vielen Dingen…

Dann aber wurde es richtig fies! Alle Augen richteten sich auf Frau Landgeflüster, als die lFF eine Rede im Namen aller hielt und Frau Landgeflüster außer einem wunderschönen Mandelbäumchens auch noch einen Gutschein aus ihrer Lieblingsbaumschule direkt vor den Toren unseres Dorfes und eine superschöne von Kerstin kreierte Karte überreichte. Es kam, wie es kommen musste: Frau Landgeflüster fing an zu weinen und gefühlte 20 Kameras fingen munter an zu knipsen. Ihr seid alle so verrückt lieb. Danke. Danke. Danke. Ein Foto der heulenen Frau Landgeflüster stelle ich nicht ein, aber unsere schönen Geschenke dürfen Sie sich alle gern einmal ansehen.

geschenke

13:50 Uhr: Die letzten fünf Gäste verlassen das Haus.

14:20 Uhr: Der Michelmann und Frau Landgeflüster liegen auf den beiden Sofas im Kaminzimmer.

Na, ich sag Ihnen was, war das ein Tag!

Eins gleich vorne weg: die Therapie war kein Erfolg! Alle Patienten sind noch immer genauso Mamma Mia-verseucht wie vorher. Was nicht an den Therapeuten oder der Therapie an sich lag (natürlich nicht!) sondern an den Patienten selbst, die sich der verordneteten Therapiemaßnahme (“Gartenarbeit ist gut für die Seele! Alle in die Beete! Wildkräuter zupfen!”) widersetzen.

Also, dachte sich Frau Landgeflüster, wer sich nicht helfen lassen und lieber feiern will, ist mir sympatisch hat selbst schuld.

Dr. Michelmann Mc Dreamy und Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dipl.-Psych. Landgeflüster brachen die Therapie also ab und feierten eine rauschende Gartenparty. Da ich Ihnen nun keine Tipps für eine gelungene Gruppentherapie hinterlassen kann, verrate ich Ihnen, wie Sie die wohl beste Gartenparty der Welt feiern können. Dazu Bedarf es einiger Zutaten.

1. Kerstin und ihren Hobbykoch, die nicht nur sensationelle Salate zubereiten, sondern auch wettertechnisch zaubern können. Sie haben wirklich die Sonne im Kofferraum in die Lüneburger Heide gebracht. Unglaublich, oder? Der Hobbykoch kann auch supertoll grillen, und wenn Sie ihn zum Grillen einladen, wundern Sie sich nicht, sondern akzeptieren Sie einfach, es gibt nur einen Chef am Grill und das ist er! Er ist der wohl beste Griller auf der Welt.

Die beiden sind so liebe Menschen und irgendwie habe ich es im Gefühl, als würden wir uns bald wiedersehen. (Zitat vom Michelmann irgendwann: “Mit dem Hobbykoch verstehe ich mich richtig gut!”)

Außerdem möchte ich noch so gern den Terrorzwerg persönlich kennenlernen (Ward Ihr beiden auch schön brav???)

2. Frau und Herr Rotkraut, ein tolles Paar. So sympathisch! Und so attraktiv! Frau Rotkraut bastelt die wohl tollsten Dinge der Welt und hat uns alle mit zauberhaften Dingen überrascht. Uns alle: Hund, Kind, Katze, Frau. Es ist faszinierend, den beiden zuzuhören.

3. Frau BerlinerLuft, ihr Mann und die beiden wohl süßesten Kinder der Welt. Eine tolle Familie! Ganz ausgeglichen, strahlen sie ganz viel Liebe und Glück aus. Ich freue mich, dass die beiden im September in unsere Nähe ziehen. In der Mitte liegt Lüneburg und die Verabredung steht.

4. Suse, die gestern mit um die 500 Kilometern, die weiteste Anreise hatte, und uns mit netten Geschichten aus ihrer aktuellen Umgebung amüsiert hat.  Vorher die wohl spannendste Frage der Welt: darf sie kommen? So schön, dass Du das warst.

5. Frau Multiples und die beiden Engel. Ein unbedingtes Muss auf jeder Gartenparty. Zumindest Frau Multiples, die Frau, die wohl die meisten Fotos auf der Welt an einem Tag schießt. Sie ist so fröhlich und sehr fotogen, also haben Sie gleich ein gutes Motiv. Meist allerdings mit Kamera vor dem Gesicht.

6. Nicole (die nicht so gern verlinkt werden möchte?) mit Mann, Tochter und Hund, die wohl begeisterungsfähigste Familie der Welt. Es hat mich wirklich gefreut, aber sorry, einziehen dürft Ihr hier trotzdem nicht. Aber gern wieder zu Besuch kommen. Ihr seid klasse!

7. Eule. Sie kam ohne Blog und fuhr mit unserem Auftrag dem eigenen Wunsch, einen Blog einzurichten. Auch sie ist ein toller Gast! Nicht nur wegen dem tollen Reissalat, den sie mitgebracht hat. In der wohl größten Salatschüssel der Welt, die Kollegen werden sich bestimmt heute freuen. (Leider mussten wir die Reste teilweise verteilen. Es war natürlich viiiiiel zu viiiiel und unser Kühlschrank ist ja leider kaputt.

8. und natürlich die lFF, die wohl kriminellste frechste Person auf der Welt. Aber sie darf das, sie ist ja noch so jung. Dennoch muss ich sagen, täte es ihr wohl besser, wenn sie näher bei mir wohnen würde, dann könnte ich besser auf sie aufpassen. Also, ohne Killepitsch Tina geht gar nicht!

9. Blauer Himmel und Sonne, das wohl schönste Gartenwetter der Welt. Danke noch einmal an Kerstin und den Hobbykoch!

10. Tolles Essen (Leute es war soooo toll, ich danke Euch allen für das wohl tollste Buffet der Welt.)

11. Abwechslungsreiche Getränke. Es war toll, unsere Gäste haben teilweise Spezialitäten aus der Heimat mitgebracht. Killepitsch natürlich, aber auch Äppelwoi (schreibt man das so?) Klasse. Und es ging auch ohne Kühlschrank. Ach, und eine riesige zwei Liter fassende Kaffeemaschine kann auch nicht schaden!

12. Einen Garten, klar den braucht man auch. Aber seien Sie versichert, es macht nichts, wenn Sie wochenlang nichts im Garten tun. Das merkt keiner. Lenken Sie mit ein paar Dingen (ein Topf Meisterschaftsrasen, ein Staketenzaun, ein Salbei, Schwimmsteine oder ähnliches)  ab und alles ist gut.

13. Musik (Frauenmusik (The winner taaaaaaaaaaaakes ist aaalll…), aber auch etwas Männermusik) (Suse, der Michelmann war beeindruckt, dass Du sofort Sisters of Mercy erkannt hast!)

14. Ein Internetcafé. Unglaublich. Alle acht Bloggerinnen haben nicht einmal von dort gebloggt, aber der Platz am Läppi war ständig belegt.

15. Ein IwiPhone (oder auch ein iPhone). Das benötigen Sie, um die beiden nebeneinander und miteinander twitternden Damen durcheinander zu bringen.

16. Einen sturmfesten Aschenbecher, aber am besten einer, den man nicht aufdrehen kann.

17. Decken und Jacken für die Gäste, dann halten sie es auch 12 Stunden auf der Party aus.

Am besten veranstalten Sie so eine Gartenparty mit Bloggern. Dann kann wirklich nichts schiefgehen. Es stimmt: Die Familie kann man sich nicht aussuchen, mitfeiernde Blogger schon. Und wir waren uns alle einig: jeder von uns war so, wie die anderen es sich vorgestellt haben. So lange und so oft wir bei uns mitlesen, haben wir uns schon ganz gut kennengelernt. Ich glaube, ich habe gestern einen Teil der wohl tollsten Blogger der Welt kennengelernt und dafür bin ich sehr dankbar. Und allen, die mich vorher gefragt haben, ob ich keine Angst habe, mir so viele fremde Menschen ins Haus zu holen, kann ich nur noch einmal sagen: Das ganze Leben ist ein Risiko und, wenn man sich davon abschrecken lässt, verpasst man vielleicht die wohl schönsten Momente des Lebens. Wenn ich noch einmal zitieren darf: Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen (Guy de Maupassant). Mein Leben hat gestern neu begonnen, mit neuen Bekannten, die vielleicht zu Freunden werden und immer wieder gern zu uns zurückkommen dürfen.

~

Und während die Gäste wohl schon tief und fest schliefen, ließen der Michelmann und Frau Landgeflüster den Tag einmal Revue passieren und schliefen bei dem Gedanken, dass dies die wohl schönste Gartenparty in unserer Welt war, ganz beseelt ein.

Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen.

~Guy de Maupassant~

Juli 2009
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.

~japanische Weisheit~

Geflüsterauswahl

vergangenes Geflüster

Logo_gegen_gasbohren

Besuche seit Nov. 2007

  • 2,556,645 Vielen Dank dafür. ♥