Wenn Sie bereits länger im Landgeflüster lesen, dann erinnern Sie sich vielleicht noch daran, dass der 05. Mai in meiner Familie eine besondere Bedeutung hat. Wenn Sie die Geschichte noch nicht kennen oder sie einfach noch einmal nachlesen möchten, dann können Sie es hier tun.

In diesem Jahr feiern wir den 05. Mai natürlich noch ein bisschen mehr, weil wir alle froh und dankbar sind, dass es Mutter Landgeflüster schon wieder so gut geht. Der Michelmann und ich fahren nachher in meine alte Heimat. Unser Geburtstagsgeschenk ist ein Mittagessen für die Eltern Landgeflüster. Beide lieben Spargel. Also haben wir alles eingekauft, was zu einem schönen Spargelessen gehört, und werden für sie kochen. Das ist bereits abgesprochen, deshalb kann ich darüber auch schon schreiben. Ich freue mich auf einen schönen Familientag. Für uns ist es übrigens der erste Spargel der Saison.

Ihnen wünsche ich ein schönen Feiertag, egal welches Anlass Sie zum Feiern nehmen – Himmelfahrt oder Vatertag. Vielleicht ist der Tag auch einfach nur ein freier Erholungstag für Sie. Wie auch immer, haben Sie einen Tag voller Glücksgefühle. Und sollten Sie bereits ins Wochenende starten, dann wünsche ich Ihnen auch schon einen gute Start da hinein.

Liebe Mama Landgeflüster, Dir wünschen wir schon einmal einen schönen zweiten Geburtstag und alles Liebe. Bis nachher, der Michelmann und ich.

 

… besonders bei diesem schönen Wetter. In den letzten Tagen war es bei uns so schön sonnig und gestern auch schon sommerlich warm. Zumindest in der Sonne. Also haben wir den Garten schon auf den Sommer vorbereitet. Deshalb war es auch gut, dass es nach dem sonnigen Morgen ab mittags geregnet hat. Ein wundervoller gleichmäßiger Landregen, perfekt für meine Beete. Inzwischen ist es wieder sonnig und auch für die nächsten Tage ist uns großartiges Wetter versprochen. Ideales Urlaubswetter für mich.

Der Michelmann musste heute wieder früh die Welt retten. Nachdem ich ihn am Tor verabschiedet habe, bin ich gleich in den Garten spaziert und habe fleißig Giersch und Hafer gezupft. Den Giersch hat unser Vorbesitzer uns vererbt. Der Hafer ist in Massen in unseren Garten gelangt, weil die Stadt vor einigen Jahren auf dem Schulhof wohl aus Kostengründen nicht Rasen, sondern Hafer gesät hat. Seitdem freuen sich alle Gartenbesitzer in Schulnähe über Hafer im Garten. Keine Langeweile mehr, Haferzupfen ist ja auch eine nette Beschäftigung.

Nach meinem zweiten Kaffee im Garten, zog der Himmel langsam zu. Die Regenpause habe ich mit Näharbeiten gefüllt. Meine Lieblingssommerjeans hatte ein großes Loch, im Laufe der Jahre beim Tragen erarbeitet. Heutzutage kauft man ja löchrige Jeans, was ich selbst nie tun würde. Für kaputte Hosen Geld bezahlen, geht gar nicht, finde ich. Löcher muss man sich selbst erarbeiten. Eine Hose ist wie ein Haus oder Auto: sie erzählt eine Geschichte. Es wäre das Gleiche, als wenn man ein neues Haus baut und es absichtlich mit Holzwürmern versieht oder ein neues Auto, bei dem man das Lack abkratzt und es rosten lässt, damit es alt aussieht. Leider war das Loch aber so groß, dass ich mit dem Fuß beim Anziehen hängen geblieben bin und daraus ein Riesenloch wurde. Also habe ich das Handarbeitsmonster gespielt und einen Flicken mit der Hand innen angenäht. Dafür, dass ich so unbegabt bin, ist es richtig gut geworden, finde ich. Anschließend habe ich eine Hose vom Michelmann gestopft und einen Knopf an eine andere von ihm genäht. Ich hoffe, das war es mit den Näharbeiten in diesem Jahr.

Es dauerte danach gar nicht mehr lange, bis der Michelmann wieder nach Hause kam. Wir haben es uns auf dem Sofa gemütlich gemacht, ausgiebig geplaudert, unseren Nachmittagskaffee getrunken und ein bisschen Fernsehen geguckt. Später war Sporteln angesagt: der Michelmann hat Krafttraining in unserem kleinen Fitness Studio gemacht, ich ein Workout auf der Matte. Das klappt mit uns immer ganz gut, dass wir uns beim Sport nicht in die Quere kommen.

Morgen früh muss der Michelmann noch einmal die Welt retten. Da er danach ins lange Wochenende startet, ist morgen auch Lieblingstag im Hause Landgeflüster. Das Wochenende vom Michelmann dauert ebenfalls bis zum 23. Mai. Das ist ganz prima. Das Wetter soll in den nächsten Tagen schön bleiben. Da wir die meiste Zeit unseres Urlaubes zuhause verbringen, freuen wir uns natürlich über Sonne und Wärme. Wir sind zwar nicht wetterempfindlich und genießen unser Leben auch bei Regen, Schnee oder Sturm. Aber bei herrlichem Wetter ist alles viel schöner.

Besonders, da an Himmelfahrt die 27. Mützingenta beginnt, auf die ich mich wie immer sehr freue. Überhaupt gibt es in diesen Tagen Einiges zu feiern. Davon werde ich Ihnen bestimmt nach und nach berichten, hier oder bei Instagram.

Für heute wünsche ich Ihnen einen schönen Abend mit gutem Essen und einer entspannten Abendbeschäftigung. Bei uns gibt’s heute Spaghetti und Rotwein. Zur Feier des Vortages unseres Lieblingstages vor dem ganz langen Wochenende vom Michelmann. Und Fußball, weil Live bei uns immer vor Konserve geht. In diesem Sinne, alles Liebe, Ihre Frau Landgeflüster.

Liebe Doitsche Barn, bitte erschrecken Sie mich doch bitte nicht so! Ich weiß ja, Verspätungen und Informationen sind zwei besonders vielfältige Themen bei Ihnen. Und für Überraschungen sind Sie auch immer zu haben. Aber mit dem Späßchen heute, da hätten Sie mich fast erwischt.

Vor über zwei Wochen verriet ich in einem anderen Zuggeflüster, dass ich nicht so zufrieden mit Ihnen war. Sie erinnern sich an mein Ticket für die Reise in die Heimat meines Herzens? Ich erklärte Ihnen damals, dass ich es schöner gefunden hätte, wenn Sie mich verständigt hätten, dass unsere Verbindung wegen der großen Baustelle ausfällt und nicht ich Sie darauf aufmerksam machen müsste. Dass Sie uns dann auch kein Alternativangebot machen wollten, sondern wir uns allein darum kümmern mussten, erwähne ich jetzt nicht nochmal.

Dass Sie uns kurz danach mit einer Mail ziemlich verwirrt haben, hatte ich Ihnen in einem weiteren Zuggeflüster erzählt. Seitdem leben wir mit der Zuversicht, dass dieses Thema endgültig der Vergangenheit angehört. Zumindest bis vorhin. Denn da öffnete ich meinen Maileingang und sah die heutige Mail von Ihnen. Sie schrieben mir, dass mein Zug in die schönste Stadt Europas nicht wie gewünscht am frühen Morgen fahren würde, sondern zwei Stunden später. Außerdem dürfe ich nicht mit dem bequemen ganz schnellen rot-weißen Zug fahren und müsse einmal mehr umsteigen.

Einerseits freue ich mich ja, dass Sie meine Anregung gleich aufgenommen haben, künftig aktiv auf Ihre Kunden zuzugehen. Anderseits bringen Sie damit meine Reisepläne komplett durcheinander. 

Da wir aus Erfahrung lieber immer einmal mehr bei Ihnen nachfragen, weiß ich jetzt aber, dass Sie sich einen kleinen Schabernack für mich ausgedacht haben. Vielleicht lesen Sie ja doch im Landgeflüster und freuen sich, wenn ich über Sie schreibe? Das habe ich ja schon fast nach meinen Einträgen zum vermissten Aushang (ebenfalls hier, hier und da) vermutet. 

Nun weiß ich glücklicherweise: Sie haben mir diese Mail also gar nicht geschrieben, weil sich unsere neue Zugverbindung um zwei Stunden verschiebt. Nein, es ist nur der Hinweis, dass unsere ursprünglich gebuchte Fahrt wegen der Baustelle zwei Stunden später beginnt. Für uns bleibt alles wie bisher. Hahaha, im Nachhinein finde ich das sehr lustig. Aber bitte tun Sie mir einen Gefallen: bitte keine Spaßmails mehr vor der Reise, okay?

Vielen Dank und beste Grüße, Ihr größter Fan Frau Landgeflüster 😘

april2016

Der April war ein Monat der kleinen Ereignisse: fast tägliches Sporteln, die ersten Gartentage, Besuche in der alten Heimat und zum Kaffeetrinken bei den Schwiegereltern, Fahrten in meine große Stadt zum Blauen Wunder und zur TTIP Demonstration, zwei Fahrradtouren, das erste Backen nach der Fastenzeit, ein grandioser Fußballabend als die Wölfe Real Madrid besiegten, der TÜV Besuch ohne Beantstandung, die Baustelle der Doitschen Barn, der Streik der Öffis in meiner großen Stadt und der erste Rhabarber, den ich von meiner Schwiegermutter bekommen habe und der darauf wartet, morgen von mir zum Dessert verarbeitet zu werden, mein Urlaubsbeginn, zu dem ich mir selbst einen Blumenstrauß geschenkt habe. Es war ein anstrengender und trauriger Monat, der mir aber auch viel Freude und Glücksmomente geschenkt hat. Jetzt freue ich mich auf den Mai, der einige besondere Momente für uns bereithalten wird…..

 ♥

Angeregt durch Fotos auf Instagram habe ich gestern Vormittag  einen Zitronengugelhupf gebacken. Probiert haben wir ihn erst heute, weil wir ja gestern zum Kaffeetrinken bei meinen Schwiegereltern waren.

 ♥

Der Kuchen, den ich in einer kleine Gugelhupfform gebacken habe, hat uns beiden sehr lecker geschmeckt. Da ich Zucker vermeide, habe ich auf den Zitronenguss verzichtet. Statt dessen habe ich Zitronensaft oben drauf geträufelt.

 ♥

Wie immer, wenn mir Rezepte gefallen, dürfen sie in mein Küchengeflüster, damit ich sie für das nächste Mal wiederfinde. Deshalb nun hier für mich, aber auch für Sie ein einfaches Rezept für einen zuckerreduzierten Zitronenkuchen.

 ♥

150 gr. Butter, 125 gr. Zucker und 2 große Eier schaumig schlagen. Anschließend 200 gr. Mehl, 1 geh. TL Backpulver und 3 EL Zitronensaft unterrühen. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kuchenform geben und bei 170 gr. etwa 45-50 min. backen.

 ♥

Ein schön einfacher Kuchenteig, der sicherlich auch als Muffin oder Madeleine ganz prima funktioniert. ♥

Blogger für Flüchtlinge

Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen.

~Guy de Maupassant~

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben.

~japanische Weisheit~

Fotogeflüster auf Instagram

Heute besonders beeindruckend. ♡♥ Ich liiiiiiebe die Liverpooler Spiele. Aber das wisst Ihr ja schon.

#fußballgeflüster, #fussball, #football, #liverpool, #youneverwalkalone Zum Abendessen einen Restauflauf mit Reis, Champignons,  Paprika und Zwiebeln. Dazu ein Glas Rotwein. ♡♥ #küchengeflüster, #foodpic, #lecker, #yummie, #yum, #foodie, #yesyumr, #instafood, #foodstagram, #instagood, #foodphotography, #food, #solecker, #vegetarian, #vegetarianfood, #vegetarisch, #dasessengenießen, #healthyfood, #healthy, #fitnessfood, #gesund, #einfachundgut, #rotwein, #gemüse, #reis, #auflauf Und jetzt die Sonne im Gartenwohnzimmer genießen ♡♥ #gartengeflüster, #garten, #instagardenlovers, #gartenliebe, #aufdemlande, #instagarten,  #instagarden, #gardenlove, #gartenwohnzimmer, #frühling, #frühlingsgefühle, #daslebenistschön, #daslebengenießen, #dengartengenießen, #diesonnegenießen, #diesermoment, #dieseraugenblick, #zuhause, #ichliebees, #iloveit, #instahome, #gemütlich, #glücklichundzufrieden,  #homesweethome, #athome, Nach dem ausgiebigen Essen bei den Eltern,  dem Kaffeetrinken bei der großen Schwester und der langen Autofahrt nach Hause, eine kleine Runde durch das Dorf. Und damit 338 km von 1000 für 2016. 
#sportgeflüster, #alltagssport, #sportfürfaule, #aufgehts,  #instasport, #healthy, #fitness, #ohnemühe, #instafitness,  #runtervomsofa, #bewegung, #bewegungtutgut, #bewegungistmöglich, #runningwoman, #run, #instarunners, #instarun,  #1000kmfür2016 Heimfahrt über das platte Land. Da bei uns glücklicherweise keine Monokultur bewirtschaftet wird,  ist es gar nicht so leicht,  während der Autofahrt ein Rapsfeld mit dem Telefon zu erwischen ;-) #landgeflüster, #aufdemlande, #heimfahrt, #baldzuhause, #plattesland, #ichliebees, #iloveit, #blauerhimmel, #sonne, #blickausdemfenster, #himmelsgeflüster, #himmelsgemälde, #sky, #instasky Apfelblüte im Garten Landgeflüster ♡♥ Weitere Fotos gibt's hier in meinem Gartenblog: https://gartengefluester.wordpress.com/2016/05/05/apfelbluete-im-garten-landgefluester/

#gartengeflüster, #garten, #instagardenlovers, #gartenliebe, #aufdemlande, #instagarten,  #instagarden, #gardenlove, #apfelblüte, #jetztimblog, #blog, #bloggeflüster, #frühling, #frühlingsgefühle, #ichliebees, #iloveit, #diesermoment, #dieseraugenblick, #daslebengenießen, #daslebenistschön, #dengartengenießen,  #zuhause, #athome, #homesweethome

Geflüsterauswahl

vergangenes Geflüster

Besuche seit Nov. 2007

  • 3,404,342 Vielen Dank dafür. ♥

Unser kleines Häuschen im Wandel der Jahreszeiten

Logo_gegen_gasbohren