Frühjahrsputz im Landgeflüster

Zu Beginn der Fastenzeit hatte ich mir spontan überlegt, in diesem Jahr nicht nur wie üblich auf Alkohol und einige weitere ungesunde Genußmittel zu verzichten, sondern auch auf das Bloggen. Zumindest in meinem Gartenblog hatte ich bis dato fast jeden Tag einen kleinen Eintrag geschrieben. Und obwohl ich in diesem Jahr  nun schon das neunzehnte Jahr blogge, fiel mir dieser Verzicht erstaunlicherweise von Anfang an gar nicht schwer. Es hat mich aber zuerst selbst ein wenig verwundert, wie wenig ich meine Blogs vermisste. Mehr noch, ich war sogar ein bisschen froh, mich von dieser Last befreit zu haben. Irgendwann entstand dann die Idee, meine Blogs ganz zu schließen, und mich nur noch auf Instagram zu konzentrieren. Allein die Tatsache, dass ich auf Instagram viel weniger Aufwand für meine Einträge habe und gleichzeitig die Resonanz meiner Leser um ein Vielfaches höher ist, hat mich in meiner Entscheidung bestärkt. Also habe ich letzte Woche beide Blogs geschlossen, um zu spüren, wie es sich anfühlt.

In meiner Brust schlägt aber nun einmal ein Bloggerherz. Witzigerweise sprudeln in meinem Kopf lauter neue Idee, seit ich die Türen geschlossen habe. Verrückt! Tja, und weil ich bin, wie ich bin, werde ich einen Neustart wagen. Ich weiß auch aufgrund vieler Nachfragen per Mail oder auf Instagram, dass meine simplen und fluxen Rezepte immer wieder gern aufgerufen und vermisst werden. Diese zumeist aus spontanten Experimenten entstandenen Rezepte werde ich deshalb auch nach und nach wieder einstellen, aber natürlich auch weiterhin neue Küchenexperimete vorstellen. Noch aber bin ich mit dem Frühjahrsputz im Landgeflüster beschäftigt. Wenn neu, dann sauber und strahlend.

Solange ich hier noch den Besen schwinge, erzählen Sie mir doch, wie Sie durch diese besondere Zeit kommen. Geht es Ihnen gut? Was bewegt Sie?

Teilen Sie mir doch auch bitte mit, was Sie sich für das Landgeflüster wünschen. Worüber möchten Sie mit mir plaudern, welche Rubriken interessieren Sie?

27 Gedanken zu „Frühjahrsputz im Landgeflüster

  1. Hallo liebe Frau Landgeflüster, auch auf dem Blog folge ich dir schon lange und liebe ihn auch sehr. Ich muss aber gestehen, dass ich hier sehr wenig kommentiert habe, was ich eigentlich recht unhöflich finde. Da ich aber meistens mein Smartphone verwende, hatte ich manchmal technische Probleme und hab dann einfach lieber via I G kommentiert. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn das/der Blog weitergehen würden. Genau so wie bisher: Eindrücke aus euerem Alltag in der Lüneburger Heide. Ich fühle mich immer schon ganz entspannt, wenn ich euere liebevoll gedeckten Tische sehe.
    Liebe Grüße
    Ursula

    Liken

  2. Das freut mich, dass Sie weiter machen. Ich habe immer gerne bei Ihnen gelesen, auch im Gartengeflüster. Sie schreiben wunderbar über die Natur. Auch einige Rezepte habe ich schon ausprobiert. Die Zeit ist gerade niht einfach. Mein tägliches Glück ist der Spaziergang mit dem Hund und die Arbeit auf der Terrasse. Ansonsten habe ich noch ganz viele Fotos gefunden. Die habe ich sortiert und in ein Fotoalbum eingeklebt. Ewig her, dass ich das mal gemacht habe.
    Liebe Grüße und bleiben Sie gesund.
    Sylvia

    Liken

    • Hallo Silvia, die Fotos sind ja eine schöne Beschäftigung in dieser Zeit! Viel Spaß mit dem neuen Fotoalbum. Wir haben die alte Kiste mit der Eisenbahn vom Dachboden geholt, die seit fast 30 Jahren unbespielt dort stand. Der Michelmann hat sie als Kind sehr geliebt, besonders die Züge, die schon 40 bzw. 60 Jahre alt sind. Er hat alles gesäubert, die Züge repariert und nun eine schöne Anlage aufgebaut. Wir lassen die Eisenbahn nun jeden Abend laufen und freuen uns über die schöne Bahn. Liebe Grüße und schön gesund bleiben!

      Liken

  3. Liebe Frau Landgeflüster,
    schon seit Jahren begleite ich Sie als stille Leserin und freue mich über die vielen informativen und auch zum Nachdenken anregenden Beiträge. Besonders gerne begleite ich Sie in Ihren wunderschönen Garten und auf Reisen. Gut komme ich durch diese besondere Zeit, indem ich mich viel draußen im Grünen aufhalte. Ich mache Pläne für meinen Garten und lasse mir von einer örtlichen Buchhandlung interessante Lektüre bringen. Große Freude bringen auch meine vier Katzen, die so entspannt und unbesorgt durch den Tag kommen, da kann man sich was abschauen. Ein Kater wurde übrigens nach den Michelmann „Michel“ genannt!!
    Ich freue mich auf noch viele schöne Beiträge.
    Ganz herzliche Grüße, Stefanie

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Stefanie, das liest sich wunderbar. Ich versuche auch, so viel Zeit wie möglich im Garten zu verbringen. Außerdem lese ich viel und mache jeden Tag etwas Sport. Mein Plan ist es in diesem Jahr, eine kleine mobile Küche in unser Gartenwohnzimmer zu bauen. Jetzt, da in Niedersachsen die Baumärkte wieder geöffnet sind, wird der Michelmann nächste Woche, wenn der erste Ansturm vorbei ist, die nötige Arbeitsplatte holen und dann geht es langsam los. Ich wünsche weiterhin alles Gute in dieser irren Zeit, besonders Gesundheit. Liebe Grüße auch an den Michel und die drei anderen Katzen.

      Liken

  4. Hallo Frau Langeflüster, ich bin sehr froh wieder bei ihnen „mitleben“ zu dürfen. Ich war sehr schockiert, als ihr blog auf einmal ohne Vorwarnung privat war. Ich lese sehr gerne über ihr beschauliches Leben auf dem Land und auch das Gartengeflüster liebe ich. Vor allem auch die Fotos. Wo haben sie denn die Eisenbahn aufgebaut? So gross sind doch die Zimmer auch nicht, oder? Jedenfalls bin ich froh, dass sie wieder da sind.

    Liken

    • Hallo Brigitte, das Zimmer vom Michelmann ist recht groß und deshalb konnten wir da einen Tisch für die Platte aufstellen. Sie ist nicht sehr groß, bietet aber so viel Platz, dass es Spaß macht. Zwei Kreise und ein paar Weichen machen es möglich, dass 2-3 Züge plus Anhänger gleichzeitig fahren können. Liebe Grüße und einen schönen Abend.

      Liken

  5. Liebe Frau Landgeflüster,
    Wie schön dass du dich hier gemeldet hast, darüber freue ich mich sehr.
    Seid Corona durch die Welt tobt und zur Zeit heftig durch Deutschland, bin ich ziemlich auf mich alleine gestellt. Es ist mir wichtig zu sagen, dass ich sehr gerne alleine lebe aber jetzt aktuell bedeutet das, dass ich keine persönlichen Kontakte pflegen kann. Dazu kommt dass ich gesundheitlich nicht mehr so gut in Schuss bin. Viele Kontakte habe ich zurzeit über WhatsApp und Telefon in erster Linie mit meinem Sohn der mir sehr häufig Fotos von meinen zwei Enkelkindern schickt
    Auch mit den Enkelkindern, meiner Schwester und einigen Menschen aus meinem Freundeskreis telefoniere ich jetzt wieder viel häufiger. Zusätzlich drehe ich gerne täglich meine Blog Runden.
    Sehr gut kann ich verstehen dass du im Moment viel Zeit im Garten verbringst. Ich wünsche Dir und dem Michelmann einen recht schönes Wochenende bei uns in NRW ist heute ein strahlender Sonnentag gewesen und morgen soll es auch wunderschönes Wetter geben das sind Zeiten in denen ich spazieren gehe allerdings zurzeit alleine und das ist ja aktuell auch wirklich wichtig. Auch wenn ich zur Risikogruppe gehöre da ich über 70 bin gehe ich für mich selbst einkaufen weil ich meine Eigenständigkeit nicht verlieren möchte also Mummel ich mich ein mit Tuch vorm Gesicht und ich habe auch inzwischen einen Gesichtsschutz und gehe seit kurzer Zeit mit dem Rollator spazieren.
    Habt ein schönes Wochenende

    Liken

    • Hallo Christel, zu meinen Eltern und der kleinen Schwester habe ich auch seit acht Wochen nur noch telefonischen Kontakt. Ich bin froh, dass sie alle gesund sind, und wir die Möglichkeit haben, zuhause zu arbeiten. Die Einkäufe erledigt der Michelmann allein, aber wir gehen oft gemeinsam spazieren. Das ist hier bei uns kein Problem, weil wir selten Menschen treffen. Das Wetter war bei uns auch wunderbar und deshalb waren wir auch fast den ganzen Tag im Garten. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute, besonders Gesundheit und die Zuversicht, dass wir es bald überstanden haben. Liebe Grüße zurück.

      Liken

  6. Liebe Frau Landgeflüster, ich muss gestehen, ich bin ein Gewohnheitstrottel und mag es, wenn einige Eckpfeiler über lange Zeit gleich bleiben oder zumindest „gut altern“.
    Ich mag es, wie Sie in Ihrem liebevoll gestalteten Reich herumfegen und -wirbeln, denn da läuft ja oft ganz viel an allen Ecken und Kanten und doch—es bleibt auf eine angenehme Weise immer gleich. Ich habe das bis anhin sehr geschätzt und kann mich Ursula nur anschliessen: „Genauso wie bisher“ wäre auf jeden Fall nicht verkehrt. Es war so schön vielfältig, abwechslungsreich, kurzweilig, inspirierend und gleichsam nicht selten schon fast einbisschen Trost und Zuversicht spendend, inmitten all der kleinen und grossen Veränderungen des Lebens. Gerne dürfen Sie für mein Befinden so weitermachen, denn irgendwie hat alles einfach zusammen gepasst 🙂

    PS: Es ist schön, das neue Landgeflüster, zumindest soweit, auch vom Design her gut wiedererkennen zu können. Ich dachte mir ja immer wieder—dummerweise nur im Stillen *blush*—dass Sie ein Händchen hatten/ haben bei der Gestaltung Ihrer Seiten und Beiträge. Ich habe soetwas kein zweites Mal gesehen und würde es vermissen. Deshalb bin ich über die aktuelle, sanfte Umgestaltung erfreut ^_^

    Soviel von meiner Seite. Am Ende ist es aber natürlich Ihr Blog-Zuhause und ich glaube, solange Sie tun, was Ihnen gefällt und solange Sie sich hier wohlfühlen, wird es uns wahrscheinlich ebenso ergehen 🙂

    Herzliche, sonnige Grüsse aus der Schweiz

    Liken

  7. Hallo Frau Landgeflüster,
    ich freue mich so sehr, dass Ihr Blog wieder da ist.
    Es hat mir einen richtigen Schreck gegeben als der Blog auf einmal „privat“ war.
    Ich lese schon lange mit und freue mich immer wieder über Ihre positive Lebenseinstellung
    (die mir nicht immer gelingt).

    Alles Gute für Sie und den Michelmann – bleiben Sie gesund

    Liken

  8. Liebe Frau Landgeflüster!
    Ich habe einen ganz großen Schrecken bekommen. 10 Jahre lese ich bei Ihnen mit und habe schon so manches Rezept nachgekocht bzw nachgebacken. Auch Ihre Gartenberichte würde ich sehr vermissen.
    Bitte machen Sie weiter so wie Sie es möchten.
    Ganz liebe Grüße und bleiben Sie und der Michelmann gesund.
    AnneD

    G

    Liken

  9. Liebe Frau Landgeflüster,
    Ich habe mich extra bei „wordpress“ angemeldet, um eventuell auf Einladung weiterlesen zu dürfen… Nun, dass ist ja zum Glück „Geschichte“. Für mich wäre es fatal, wenn es nur noch über „SocialMedia“ möglich wäre. Die Gedanken zum vergangenen 3. Oktober z.B. hängen ausgedruckt an der Wand beim Schreibtisch… Also: Bitte auch hier dableiben!
    Liebe Grüße von Rainer aus Sachsen

    Liken

  10. Auch ich freue mich sehr, dass es im Landgeflüster weiter geht. Ausflüge hierher möchte ich nicht missen und sage an der Stelle einmal wieder DANKE, dass ich ein wenig teilhaben kann, an den schönen Dingen die das Leben bieten kann, wenn man es lebt. Was die Medien im www angeht da bin ich doch eher Hinterwäldlerin mit uralter Technik und ohne Zugang zu vielen Portalen. Und die Krise derzeit will ich nicht zu meiner Krise machen. 3Wochen muss ich bereits das Haus hüten und mache das Beste daraus. Bisher sind noch genug Helfer des Pflegedienstes gesund und können mich unterstützen. Mein Bruder hat auch seine Eisenbahn reaktiviert. Er hatte, wegen Raumnot, die große Platte mit der Anlage aufgehängt und in Spiel-Pausen nach oben unter die Zimmerdecke gezogen. Da hatte er schnell wieder Platz. 🙂 Kommt gut über die Zeit, ihr beiden, und bleibt vorallem gesund.

    Liken

    • Hallo Isa, das ist eine feine Idee mit der Eisenbahn an der Decke.🙂 Ich habe schon mitbekommen, dass die alte Eisenbahn bei vielen jetzt wieder aktiviert wird. Das finde ich richtig schön. Viele puzzeln jetzt ja auch wieder. Ich selbst bin zur Zeit im Garten aktiv. Ich wünsche Dir alles Liebe und bleib gesund. Ich drücke auch die Daumen, dass es mit der Versorgung durch den Pflegedienst weiterhin gut klappt. Liebe Grüße!

      Liken

  11. Hallo Frau Landgeflüster,
    hier darf ich mich einer Vorschreiberin anhängen, nur kann ich das nicht so schön treffend beschreiben, daher erlaube ich mir eine Kopie und möchte gerne folgendes bestätigen,
    das ich auch so empfinde:
    ich freue mich so sehr, dass Ihr Blog wieder da ist.
    Es hat mir einen richtigen Schreck gegeben als der Blog auf einmal „privat“ war.
    bleiben Sie gesund
    liebe Grüße Roswitha

    Gefällt 1 Person

  12. Jetzt habe ich doch unhöflicherweise gar nicht geschrieben, wie ich durch diese Zeit komme. Das hast Du ja gefragt.😉
    Nun, ich habe angefangen, regelmässig Brot zu backen und habe mir dafür einen Sauerteig angesetzt, der richtig brav ist und nicht wieder verreckt, wie bei all meinen vorherigen Versuchen. 😄
    Zur Arbeit fahre ich derzeit nur 2x statt 4 x in der Woche. Die Zeit zu Hause nutze ich aber auch, um ganz bewusst mit offenen Augen und offenem Herzen durch den Tag zu gehen. Mein Garten ruft und mein neues, grosses Gemüsebeet will vorbereitet werden. Das geht durch diese besondere Zeit alles schneller.
    Was mich bewegt ist die Frage der Kurzarbeit bei meinem Mann, wie lange diese besondere Zeit noch anhält und wie es danach weiter geht. Alles wird gut, irgendwie, irgendwann…
    In diesem Sinne nochmal liebe Grüße von Sabrina

    Liken

  13. Liebe Frau Landgeflüster,
    dass Du Deine Blogs schließen wollen würdest/ könntest, würde mich sehr, sehr, sehr traurig stimmen!!!!!!!!!!!!!Es käme mir vor wie der Verlust einer (virtuellen) Freundin, die ich mir immer gewünscht habe. Mit Deinen Blogs machst Du mir soooooo eine Freude. Immer wieder. Auch geniesse ich Deine Sichtweise zu vielen Dingen und habe schon viel von Dir gelernt.
    Zu meinem Glück hast Du es Dir aber anders überlegt!!!!!
    Was ich hier besonders mag neben Deinen Rezepten sind all Deine Werkeleien. Vielleicht magst Du mehr darüber berichten, wie genau Du Deine Ideen/Garten- und Wohnideen etc. zusammenbaust.
    Auch würde ich gerne noch viel mehr über all Deine Pflanzenbabys lernen.
    Bitte bleibe uns/mir erhalten!
    Ganz herzliche Grüße aus dem hohen Norden❤ von Sabrina

    Liken

  14. Schööööön, einfach schön, dass Sie wieder da sind. Ich bewundere Ihre Besonnenheit und Ihre bewusste, lebensbejahende Einstellung zum Leben fasziniert mich sehr.
    Machen Sie bitte weiter so.

    Sonnige Ostertage, liebe Grüße, Slo

    Liken

Ein Blog lebt von den Kommentaren seiner Leser. Vielen Dank, dass Sie mir schreiben und so Teil meines Blogs werden. Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.