Suche nach Farbe

Bei diesem vielen Grau, das uns das Wetter aktuell beschert, ist es mir ein noch größeres Bedürfnis, Blütenfarben im Garten zu suchen. Jetzt beginnt auch gerade die Zeit, in der – wenn sich nicht gerade eine dicke weiße Schneedecke über alle Beete gelegt hat – jeden Tag zumindest eine Pflanze eine neue Knospe nach oben streckt. Also stapfe ich bei Wind und Wetter durch den Garten, gemeinsam mit dem Fotoapparat, auf der Suche nach Faaaarbe.

Die ersten Winterlinge habe ich Ihnen ja schon gezeigt und auch diese zauberhafte dunkelrote Helleboris. Inzwischen sind ganz schön viel weitere Winterlinge dazugekommen und auch weitere Knopsen an der Christrose. Die sind allerdings noch geschlossen und deshalb dürfen Sie sich heute noch einmal an der Ihnen bereits bekannten Blüte erfreuen.

Damit Ihnen aber nicht langweilig wird, präsentiere ich Ihnen heute auch die erste geöffnete Blüte der rosafarbenen Christrose. Sie hat ihre Blüten schon vor mehr als zwei Wochen gezeigt, aber sich noch nicht getraut, sie auch zu öffnen.

Vorsichtig traut sie sich jetzt aber hervor und öffnet die erste Blüte. Da sie bereits ganz schön viele Knospen gebildet hat, wird sie mein Projekt „Ein Jahr voller Blüten“ auch in diesem Jahr wieder beleben. Darüber freue ich mich sehr.

Für mich ist die Helleborus wirklich die Blume der Hoffnung. Nicht nur, weil ich acht oder neun Jahre warten musste, bis sie überhaupt blühten. Seinerzeit hatte ich drei verschiedene Sorten in meiner Lieblingsgärtnerei gekauft und in einen Kübel gepflanzt, bevor sie dann ein Jahr später ins Beet kamen und nie mehr blühten. Da ich ja ein geduldiger Mensch bin und die Blätter auch immer sehr gesund und kräftig waren, durften meine Damen natürlich bleiben. Und nach vielen Jahren bedankten sie sich mit der ersten Blüte. Na, Sie können sich meine Freude vorstellen!

Mich fasziniert jedes Jahr auf’s Neue, dass die Christrosen bei so niedrigen Temperaturen erwachen und gar wunderschöne Blüten zaubern. Ich denke dann immer gleich an das Lied „The Rose“ von Bette Middler, das mich begleitet, seitdem ich den gleichnahmigen Film gesehen habe, das war Anfang der achtziger Jahre.

Und mit diesen Bildern meiner persönlichen Hoffnungsblumen wünsche ich Ihnen einen schönen Tag und hoffe weiterhin, dass die Sonne auch bald wieder in der Lüneburger Heide scheint.

4 Gedanken zu „Suche nach Farbe

  1. Ganz zauberhafte Blüten der Christrose und tut auch richtig gut zu sehen! 😊 Meine weißen Christrosen blühen in diesem Jahr etwas spärlich und ansonsten gibt es leider nichts mehr blühendes im Garten, selbst die eigentlich blühfreudigen Winterlinge warten auf schöneres Wetter.
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag 🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Vorgestern hatten wir hier wunderschönen Sonnenschein, gestern den ganzen Tag Nebel und heute ist es hellgrau aber sehr kalt. Und in unserem Vorgarten sind die ersten Schneeglöckchen zu sehen. Darüber freue ich mich sehr.Wenigstens etwas. Aber die Helleborus sind wirklich nicht zu schlagen
    Liebe Grüsse

    Gefällt 1 Person

Ein Blog lebt von den Kommentaren seiner Leser. Vielen Dank, dass Sie mir schreiben und so Teil meines Blogs werden. Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.