Im Garten

Jeden Tag entdecke ich neue Tiere in unserem Garten, aber damit es Ihnen nicht langweilig wird, zeige ich Ihnen heute keine Bilder aus dem Reich der wilden Tiere, sondern aus den Gemüsebeeten unserer kleinen Gemüsefarm. Es tut sich was!

Nachdem wir in den letzten Jahren mit den Zucchinipflanzen in den Trögen kein Glück mehr hatten, durften sie in diesem Jahr direkt ins Hochbeet. Und siehe da, es gefällt ihnen hier wunderbar; von Beginn an bildeten sich Früchte. In den letzten Jahren hatte wir fast nur männliche Blüten an den Pflanzen und die wenigen Früchte verkümmerten.

Nach der schlechten Tomatenernte im letzten Jahr habe ich mein Pflanzen wieder in das Hochbeet direkt am Gartenwohnzimmer gesetzt. Im Vorjahr standen sie im neuen Hochbeet, da, wo in diesem Jahr die Zucchini wachsen. Hier am GWZ stehen sie geschützter vor Regen und Wind.

Zum ersten Mal überhaupt haben wir in diesem Jahr Kartoffeln gesetzt, genauer gesagt, ist es das Experiment vom Michelmann. Ein Viertel unseres kleinen Bauerngartens ist jetzt unser Kartoffelfeld und ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Hach, ich mag meine kleine Gemüsefarm!

5 Gedanken zu „Im Garten

  1. Eure kleine Farm sieht sehr schön aus, finde ich, gesunde Pflanzen.
    Kartoffeln waren neben Beerenbüschen lange unser einziges Gemüse. Das klappt ganz prima, und frisch ausgegraben schmecken die so toll! Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal mehr Gemüsesorten, allerdings in Kästen als Hochbeete, jedenfalls die meisten. Das ist sehr spannend, finde ich.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe jedes Jahr viele verschiedene Gemüsesorten und in jedem Jahr habe ich unterschiedliche Erfolge. Im letzten Jahr hatte ich total Erfolg bei Salaten, Chilis, Erdbeeren und Gurken; die beiden Jahre davor waren es Tomaten und Salate und 2018 hatte ich eine Gurkenschwemme. Was bei uns nichts wird, sind Möhren, Rote Beete und Radieschen. Sehr erfolgreich bin ich immer bei meinen vielen Kräutern, die ich fast täglich ernte, auch als Tee, beim Neuseeländischen Spinat und Bohnen.

      Bevor ich die Hochbeete hatte, habe ich in Quadratbeeten gegärtnert. Ich hatte drei feste und zwei mobile Beete. Die zwei Mobilen stehen immer noch auf dem Hof und ich nutze sie als reine Kräuterbeete. Zusätzlich hatte ich die Gurken in Töpfen auf dem Hof und die Zucchini in großen Pflanztrögen.

      in diesem Jahr ist das Gemüse nur in den Hochbeeten, im Bauerngarten und die Gurken in zwei der Pflanztröge. Nach den trockenen Sommern der letzten Jahre wollten wir nicht mehr so viele Töpfe.

      Ich finde einen Garten auch sehr spannend und bin auch nicht traurig, wenn ein Gemüse mal nichts wird, das ist eben Natur. Wenn ich aus jeder Gemüsepflanze eine Frucht erhalte, freue ich mich, also auch, wenn ich nur eine Zucchini oder Gurke ernten kann.

      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und eine erfolgreiche Ernte. Bei Dir im Norden ist es ja wahrscheinlich noch ein bisschen anspruchsvoller als bei uns in der Lüneburger Heide.

      Gefällt 1 Person

  2. Mit den Zucchini hatten wir hier auf dem Balkon auch kein Glück.
    Als wir noch kein Hochbeet hier oben hatten, habe ich Kartoffeln im Sack ausprobiert. Es war keine Riesenernte, aber erstaunlich wie das klappen kann.
    Das Kartoffelfeld sieht klasse aus – wünschen wir dem Michelmann mal. dass die Schnecken fern bleiben und er Erfolg haben wird. Dann könnt ihr euch schon auf die Ernte freuen. Vielleicht mit feinen Kräutern dazu…. hm….

    grüßt Syntaxia

    Gefällt mir

    • das werde ich ihm ausrichten, danke. Bisher haben wir in diesem trockenen Sommer noch keine Schnecken im Bauergarten gesehen. Auf die Kartoffeln freuen wir uns sehr und sollte es nur eine kleine Portion werden, dann werden wir sie um so mehr genießnen.

      Gefällt mir

Ein Blog lebt von den Kommentaren seiner Leser. Vielen Dank, dass Sie mir schreiben und so Teil meines Blogs werden. Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..